Startseite

 

 

Willkommen bei Sport-DONI

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Wir wünschen weiterhin Allen gute Gesundheit!

Thema des Monats: Die neue Generation DONI Insoles: 3D-Gedruckt!

Mittlerweile hat sich herumgesprochen, das manuell gefertigte, individuell angepasste sport-dynamische Einlagen, leistungssteigernd und verletzungsvorbeugend sind.  Daher lassen sich viele Bundesligaspieler, Spitzensportler und Alltags-Enthusiasten bei Sport-DONI versorgen.

Das birgt nicht nur Vorteile für die Sportler sondern auch für Sport-DONI: Innovation kommt zustande, wenn Ideen und Materialien in Hochdrucksituationen getestet werden können.

Und “Ta-daah”,… die nächste Generation von Einlagen ist geboren: Am Fuß vermessen und geformt kann anhand eines individuellen Prototyps die Sohle nun 3D gedruckt werden. Es hat eine Weile gedauert, bis die Fuß-Form und der individuelle Unterstützungsbedarf in der Software, die den Drucker treibt, richtig erfasst werden konnte, aber das ist nun geschafft (Patent läuft).

Sie fragen sich, was die Vorteile einer 3D-Sohle sind?

  • größere Belastbarkeit des Materials (mehr Nutzungsstunden),
  • gesteigerte Energierückführung zum Fuß
  • mit am wichtigsten – schnelle Reproduzierbarkeit!
    Wenn der Fuß einmal vermessen wurde, können individuelle Sohlen nachbestellt werden ohne die zusätzliche Zeit bei Sport DONI (wir werden Euch vermissen, aber besser für Euch!)

Dies bedeutet, dass ein zweites Paar, oder ein Ersatzpaar sofort hergestellt und versendet werden kann, ohne dass eine Reise nach Sachsenheim auf dem Kalender stehen muss. (Kontrollen sollten trotzdem alle 6 Monate oder bei starken Veränderungen des Körpers eingeplant werden.). Einziger Nachteil für manche kann sein, dass die erste Sohle - verglichen zur herkömmlichen Sohle - teuerer ist. Dafür wird die zweite dann schon viel preiswerter als die hand-gefertigte Sohle!

Fazit: Wenn man einen hohen Verschleiß an sport-dynamischen Sohlen hat oder über wenig Zeit verfügt, dann bieten sich die neuen 3D-DONI Insoles an.

Interview: Handballer Fynn Nicolaus

Wir haben mit dem ersten Probanden der 3D-Sohle gesprochen: Fynn Nicolaus (Handballer, Kreis Mitte TVB, Junior Nationalspieler und im Elitekader des DHB)

Sport DONI:     Fynn, wie lange spielst Du schon Handball?
Fynn:                Seit ich acht Jahre alt bin.

Wie bist Du zu DONI gekommen?
Auslöser war mein Vater, der schon in seiner Handballzeit von Markus Dolch – DONI – versorgt wurde. Zuerst habe ich nur Schuhe gekauft aber als es dann mehr in Richtung Profisport und Bundesliga ging, war mir klar, dass ich alles tun muss, um nicht nur gesundheitlich auf mich aufzupassen, sondern auch leistungsstärker zu werden.  Und da sind die DONI-Sohlen eben klasse. Verletzungsprophylaxe und Leistungsverbesserung in einem.

Wie hat sich diese Leistungsverbesserung gezeigt? Oder ist das nur ein Gefühl von Dir?
Nein, nein, das war nicht nur ein Gefühl. Der Zufall wollte es, dass wir kurz bevor ich die neuen Sohlen bekommen habe Leistungsdiagnosen gemacht haben. Drop-Jump nennt man das. Man springt von einer Box und dann gleich wieder so hoch wie möglich ab. Es werden die Kontaktzeit am Boden und die Sprunghöhe gemessen. Bei der ersten Messung hatte ich keine Sohlen, aber zwei Wochen später wiederholten wir den Test - dieses Mal mit den DONI Insoles. Der Unterschied in beiden Messgrößen war echt signifikant. Also nicht nur eine andere Tagesform oder so. Vor allem die Kontaktzeit war deutlich geringer – also genau das, was man will.

Du trägst nun seit September DONI 3D-Insoles. Wie spielt es sich damit? Merkst Du einen Unterschied zu den vorherigen Sohlen?
Ja, das merkt man deutlich. Die Sohlen sind noch leichter, flacher – eben aus einem Guss. Man hat echt das Gefühl, noch genauer, härter und dynamischer im Schuh zu stehen. Gerade als schwerer Spieler, brauche ich die Härte des Materials, die die Kraft auffängt. Ich bin echt super zufrieden!

Fynn, wir wünschen dir eine gute Saison!